AHB-Zulassung jetzt auch durch die DRV Bund19.05.2017

Dr. Constanze Wiederholt

Dr. Ulf Sommerwerck

Die Behandlung von Patienten mit Erkrankungen an den Bewegungsorganen im Rahmen eines Heilverfahrens gehört schon seit eh und je zum Indikationsspektrum der OKLI. Jetzt hat die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund) der Fachabteilung Orthopädie auch die Ermächtigung zur Anschlussheilbehandlung/-rehabilitation (AHB/AR) von DRV-Patienten ausgesprochen.

Mit Aufnahme seiner Tätigkeit in der OKLI am 01.01.2007 hat sich der heutige Chefarzt der Orthopädie, Dr. Ulf Sommerwerck, zum Ziel gesetzt, die AHB/AR auch in seinem Verantwortungsbereich zu etablieren; dass er seinerzeit aus dem Lubinus Clinicum nach Schönberg wechselte, kam ihm dabei gut zupass.

Nach einer Anlaufzeit von zwei Jahren hat die Orthopädie jährlich durchschnittlich 670 Patienten im Rahmen einer AHB/AR betreut (siehe Grafik). Dabei waren es, neben den Privatpatienten, stets die gesetzlichen Kranken- und Ersatzkassen, die die Behandlungskosten getragen haben. Eine Ermächtigung, diese Leistungen auch für Versicherte der DRV erbringen zu dürfen, hat die OKLI aus internen Gründen jedoch erstmals im Mai 2016 bei ihrem federführenden Kostenträger, der DRV Bund, beantragt.

"Dieser Antrag war überfällig, denn stets haben uns die Fallmanager und Kollegen der Krankenhäuser berichtet, dass sie sehr bedauerten, eine Kostenträgerselektion bei der Patientenzuweisung vornehmen zu müssen. Im Zuge einer Visitation unserer Klinik durch die DRV Bund konnten wir dann überzeugend darlegen, dass wir auch ihre AHB/AR-Patienten ordentlich behandeln und versorgen können. Über den positiven Bescheid, der uns dann im September 2016 erreicht hat, haben wir uns sehr gefreut." berichtet der Orthopäde Dr. Ulf Sommerwerck.

"Jetzt, nachdem die Klinikerweiterung vollzogen ist, ist für uns der richtige Zeitpunkt, unsere Partner über die erteilte Zulassung zu unterrichten. Begehrlichkeiten zu wecken, die dann wegen Aufnahmeengpässen nicht bedient werden können, hielten wir für wenig förderlich." ergänzt die Oberärztin der Fachabteilung Orthopädie, Dr. Constanze Wiederholt.

Damit verfügen nunmehr alle Fachabteilungen, die Kardiologie, die Pneumologie und die Orthopädie, über die Ermächtigung zur Behandlung von Patienten im AHB/AR-Verfahren.

Focus Top Rehaklinik 2017

Gästebuch

Samstag, 29.07.17 12:09: Ich freue mich schon auf den 22.08.17,dann ist Anreise.Kenne [...]
Freitag, 28.07.17 15:16: Bin ab den 24.08.2017 in der Reha. Wer kommt noch in [...]
Donnerstag, 27.07.17 23:05: Wer kommt denn noch am 30.8.2017 in die reha ?Und aus [...]

Alle Einträge lesen

Wir sind zertifiziert nach:

Klicken Sie hier, um zum Café Klönschnack zu gelangen